Pokalwochenende Nr. 2

Pokalwochenende Nr. 2

Das Achtelfinale des Floorball Deutschland Pokals konnte mit der Beteiligung zwei Lilienthaler Mannschaften bestritten werden. Nach dem kürzlichen Erfolg gegen den Zweitligisten Neuwittenbeck konnte sich neben dem Bundesligateam auch die SG Seebergen/Lilienthal für die vorletzte Runde vor dem Final4 qualifizieren.

Leider endete nun das Pokalabenteuer für die SG gegen den Bundesligisten Red Devils Wernigerode. Das Spiel verlief jedoch alles andere als von den Gästen erwartet, denn die Lilienthaler gaben sich nicht wie der Underdog dieses Duells, sondern spielten mutig nach vorne. Dank einer starken Mannschaftsleistung und einem glänzend aufgelegtem Nils Westphal stand es nach dem ersten Drittel 4:3 für die Hausherren. Daraufhin drehten die Red Devils auf und wurden letztendlich ihrer Favoritenrolle gerecht. Doch auch das Endergebnis von 4:8 änderte nichts an der erstklassigen Leistung des Teams.

Die Bundesliga-Wölfe trafen auf den direkten Liga-Konkurrenten aus Hamburg. Wie bereits in der Liga-Partie des ersten Spieltags konnten die Lilienthaler den Ball vier mal im Tor der Piranhas unterbringen. Das Spiel war sicherlich keins für die Galerie, doch mit zwei Gegentoren reichte es zum Sieg und damit zum Einzug in die nächste Runde. Somit sind die Wölfe nur noch ein Spiel vom Final4 in Berlin entfernt.

Alle Bilder des Pokalwochenendes: